Background

Achtsamkeits-Workshop »gegenwART«

»gegenwART« ist ein Programm zur Persönlichkeitsentwicklung von jungen Erwachsenen mit Gestaltungswillen. Es richtet sich an Master- und Promotionsstudent_innen und verbindet Achtsamkeitslehre mit Vermittlungsarbeit im Museum. Neu an diesem Ansatz ist, Selbstwahrnehmung und ästhetische Wahrnehmung zu vereinigen. Die Teilnehmenden profitieren nicht nur von der persönlichen Weiterbildung im Bereich der Achtsamkeitslehre, sondern auch von den neuen Betrachtungsweisen der bildenden Kunst. Achtsamkeit ist ein entscheidender Faktor zur Förderung der Gesundheit und verbessert die Leistung im Alltag und im Berufsleben. Achtsamkeit trainiert Selbstwahrnehmung und führt zu einer besseren Emotions-Regulation, innerer Zufriedenheit und seelischem Gleichgewicht.

Weitere Informationen und zur Bewerbung...

Gefördert durch die






Dienstags, 12:30–13:15 Uhr

Betrachtungen. Prominente erklären Kunst
Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart zu kurzen Betrachtungen über die Mittagszeit ein. Personen des öffentlichen Lebens aus Stuttgart erklären ihren Zugang zu Kunstwerken in der Sammlung oder in den Ausstellungen.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Treffpunkt im Museumsfoyer.

Termine:

Dienstag, 17. März 2020
Christoph Michl, Geschäftsführer CSD Stuttgart e.V.

Dienstag, 21. April 2020

Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Raulff, Präsident des Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)

Dienstag, 19. Mai 2020
Marc Gegenfurtner, Leiter des Kulturamt Stuttgart

Dienstag, 23. Juni 2020

Burkhard C. Kosminski, Intendant des Schauspiel Stuttgart

Anmeldung erforderlich:
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de
oder
T: +49 (0)711 / 216 196 25

3 €

 



Zur Ausstellung »Vertigo«

Samstag, 29. Februar 2020, 15–16 Uhr
Samstag, 14. März 2020, 15–16 Uhr

Vertigo-Theater
Interaktive Escape-Room-Lesung für Jugendliche und Erwachsene
Das Originaldrehbuch von Alfred Hitchcocks »Vertigo« dient als Grundlage für ein neuartiges Veranstaltungsformat, das sich zwischen klassischer Lesung, künstlerischem Workshop und partizipativer Performance bewegt. Gemeinsam mit dem Dramaturgen Thomas Richhardt lesen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das für diese Veranstaltung bearbeitete Drehbuch und werden dabei zu Akteure auf ihrer eigenen Vertigo-Lesebühne.

Gefördert durch das Kulturamt Stuttgart

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Anmeldung erforderlich:
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder
T: +49 (0)711 / 216 196 25

5 € / 3 €



Zur Ausstellung »Der Traum vom Museum ›schwäbischer‹ Kunst. Das Kunstmuseum Stuttgart im Nationalsozialismus«

Sonntag, 29. März 2020, 15 Uhr
Sonntag, 26. April 2020, 15 Uhr
Sonntag, 10. Mai 2020, 15 Uhr

Im Duett: Sehen und Gehen
Ein Ausstellungsbesuch mit Stadtrundgang: Die Kunsthistorikerin Stefanie Sauerhöfer führt durch die Ausstellung und anschließend zu Orten in Stuttgart, die an die Zeit des Nationalsozialismus erinnern.

Dauer: ca. 1,5 Std.
Anmeldung erforderlich:
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder
T: +49 (0)711 / 216 196 25

12 € / 10 €


Sonntag, 17. Mai 2020, 14:30 Uhr
Zeichen der Erinnerung
Start: Gedenkort Killesberg, Am Kochenhof 16, 70192 Stuttgart
Der Stadtrundgang führt vom Killesberg zum »Zeichen der Erinnerung« am Inneren Nordbahnhof, das an die Deportation jüdischer Bürger_innen im Dritten Reich erinnert. Die Führung endet nicht am Ausgangsort, daher ist An- und Abreise mit ÖPNV empfehlenswert. Teilnehmer_innen erhalten freien Eintritt in die Ausstellung »Der Traum vom Museum ›schwäbischer‹ Kunst. Das Kunstmuseum Stuttgart im Nationalsozialismus«.

Dauer: ca. 1,5 Std.
Anmeldung erforderlich:
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder
T: +49 (0)711 / 216 196 25

10 € / 8 €


Detektivgeschichten
Rätsel- und Grübelspaß für die ganze Familie
Was ist passiert? Wer hat wo was getan? Tretet in die Fußstapfen eines Provenienzforschers und löst spielerisch knifflige Fälle. Das Spielkonzept ist angelehnt an das Kartenspiel »Black Stories«.

Dauer: ca. 1 Std.
Ab zwei Personen

Spielkarten an der Museumskasse gegen Pfand ausleihbar



Dienstags, 15–16 Uhr
Kunstgespräch für Senior_innen
Entdecken Sie in kleiner Runde die Sammlung und die aktuellen Sonderausstellungen.
Im Anschluss gibt es gegen Vorlage der Eintrittskarte Kaffee und Kuchen im Museumscafé zum ermäßigten Preis.

Themen: 1. Quartal 2020

2,50 € / 1,50 € (zzgl. Eintritt)



Mittwochs, 12:30–13 Uhr
Malzeit
Der Mensch lebt nur von Kunst allein! Zu unseren halbstündigen Führungen zur Mittagszeit servieren wir Ihnen ästhetische Häppchen – in Form von Wissenswertem über ein ausgewähltes Werk.

Die Themen finden Sie in der Kalenderübersicht unter »Veranstaltungen«.

3 €

Weitere Informationen

Mo-Do 14-16 Uhr

T: +49 (0)711 / 216 196 25

Bild: Erwachsene_MG_5434_c037b8.jpg
Führung in der Ausstellung »I Got Rhythm. Kunst und Jazz seit 1920«, Foto: Dirk Wilhelmy