Background

Zur Sonderausstellung
»Patrick Angus. Private Show«


R.E.S.P.E.C.T und Patrick Angus

Zu diesen Fragestellungen einer diversen Gesellschaft haben wir in Kooperation mit dem Jungen Ensemble Stuttgart (JES) ein Respekt-Paket für Schulklassen geschnürt: Ein Besuch des Tanztheaterstücks R.E.S.P.E.C.T. im JES und der Ausstellung Patrick Angus im Kunstmuseum. Bei einem Workshop und einem Nachgespräch können sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema und den künstlerischen Ausdrucksformen befassen.

Dauer: je 120 min an zwei Tagen

 

Ab Klasse 8. Teilnahmegebühr vor Ort zu entrichten (Museum: 5 € pro SchülerIn, JES: 7 € pro SchülerIn) 

Es gibt vier feste Termine im JES, an denen Schulklassen die Aufführung sehen können. Termine im Kunstmuseum sind frei buchbar und vor oder nach der Theateraufführung möglich.

Aufführungstermine im JES:
Dienstag, 6. Februar 2018, 19:00 Uhr
Mittwoch, 7. Februar 2018, 11:00 Uhr
Donnerstag, 8. Februar 2018, 11:00 Uhr
Freitag, 9. Februar 2018, 19:00 Uhr

Voranmeldung über JES:

T: +49 (0)711 / 218 480 10
Weitere Informationen auch unter www.jes-stuttgart.de

 


Workshops für Schulklassen zum Thema sexuell-gesellschaftlich-amouröse Vielfalt

In Kooperation mit der Themengruppe Bildungsarbeit des Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg können Workshops für Schulklassen ab Klassenstufe 8 gebucht werden.
Ein Programm von Jugendlichen für Jugendliche, die sich mit Fragen zu (sexueller-geschlechtlicher-amouröser/n) Identität_en beschäftigen. Ort und Rahmen ermöglichen ein offenes Gespräch auf Augenhöhe. Das Angebot wird durchgeführt von ehrenamtlich Engagierten und pädagogischen Fachkräften der IHS e.V.; Fetz e.V. und Weissenburg e.V..

 

Die Termine (jeweils 10 bis 12 Uhr):
Dienstag, 30. Januar 2018
Donnerstag, 8. Februar 2018
Donnerstag, 22. Februar 2018
Dienstag, 27. Februar 2018
Donnerstag, 8. März 2018
Dienstag, 13. März 2018

 

Schulen aus Stuttgart: 4 € pro SchülerIn

Schulen außerhalb Stuttgarts: 116 € (zzgl. Eintritt) & 1 € pro SchülerIn

 

Information und Voranmeldung:

fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder

T: +49 (0)711 / 216 196 25

 

 

Angebote zum Thema » ICH«

Führungen mit Workshop durch die Sammlung oder Sonderausstellung

(ab Klasse 8)
Alles dreht sich ums »ICH«: In unterschiedlichen Workshops setzen sich Schülerinnen und Schüler beobachtend und praktisch damit auseinander, wie das »ICH« in Erscheinung treten kann. Über das gemeinsame Studieren von Zeichnungen, Gemälden oder Objekten ergeben sich Fragen, die anschließend im Praxisteil aufgegriffen und die Teilnehmer selbst aktiv werden lassen. Dauer 90 Min.  Mehr Informationen und Anmeldung

 

 


 

 

Zur Sonderausstellung
»Reinhold Nägele. Chronist der Moderne«

 

Donnerstag, 8. Februar 2018, 15:45 Uhr
Infotermin für Lehrerinnen und Lehrer
Im Anschluss an einen Rundgang durch die neue Sonderausstellung »Reinhold Nägele. Chronist der Moderne« werden für Schulklassen entwickelte Workshop-Angebote in der museumseigenen Kunstwerkstatt präsentiert. Treffpunkt im Museumsfoyer. Eintritt frei.

Voranmeldung: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25

 


 

 

Kunstwerkstatt

In der museumseigenen Werkstatt können sich Schulklassen und Kindergärten aktiv mit moderner und zeitgenössischer Kunst auseinandersetzen: Buchen Sie einen Workshop und probieren Sie mit Ihrer Gruppe künstlerische Techniken aus, experimentieren Sie mit bildnerischen Ausdrucksformenn oder unertsuchen Sie verschiedene Materialien auf ihre Beschaffenheit. Gerne entwickeln wir auch auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Kurse.

 

Information und Anmeldung: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de

oder T: +49 (0)711 / 216 196 25

 

Fremdsprachige Führungen
Für Austauschschüler oder Schulklassen bietet das Kunstmuseum Stuttgart englische, französische, italienische und neuerdings auch russische Führungen an.

Schwerpunkt Otto Dix
Otto Dix stellt mit etwa 250 Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und druckgraphischen Blättern einen wichtigen Schwerpunkt dar: Die weltweit bedeutendste museale Sammlung seiner Werke umspannt das gesamte Œuvre und gibt Einblick in die beeindruckende Wandlungsfähigkeit des Malers. Dix verarbeitet den im Krieg erlebten Schrecken in schonungslosen Bildern und zeichnet in Einzel- und Gruppenbildnissen ein kritisches Porträt der Gesellschaft in der Weimarer Republik. Seine Gemälde – z. B. das monumentale Triptychon »Großstadt« – eignen sich besonders für eine Betrachtung im Rahmen der Fächer Geschichte, Gemeinschaftskunde, Deutsch, Ethik, Religion und Kunst. Zum Schwerpunkt Otto Dix bietet das Kunstmuseum Stuttgart spezielle Angebote für Schulklassen.

Schule im Museum


Sammlung und Sonderausstellungen im Kunstmuseum Stuttgart bieten eine Vielfalt von Themen für Schulklassen jeder Altersgruppe. In regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer führen wir Sie in die Ausstellungen bzw. in das Werk einzelner Künstler ein. Bei diesen Führungen erhalten Sie Anregungen, wie Sie im Unterricht an den Museumsbesuch anknüpfen können.

 

Information und Anmeldung für Schulklassen aus Stuttgart - bitte 14 Tage vor dem gewünschten Termin:

T: +49 (0)711 / 216 196 25

 

 

Für weitere Fragen
Di, Mi & Fr 10-12 Uhr
Do 12-14 Uhr

T: +49 (0) 711 / 216 196 25

Bild: Schule_777d99.jpg
Schulklasse vor Otto Dix' »Großstadt«-Triptychon,
© Kunstmuseum Stuttgart