Background

PERFORMANCE: BURUBURU

30.09.2018, 16 Uhr

Im Rahmen der Sonderausstellung EKSTASE

Für die Ausstellung EKSTASE entwickelt Ayrson Heráclito eine mehrteilige Installation, die sich Bräuchen der afrobrasilianischen Candomblé-Religion widmet. Als praktizierender Candomblé-Priester ist der brasilianische Künstler vertraut mit den unterschiedlichen Bewusstseinszuständen im Rahmen religiöser Handlungen. Die Besessenheit der Gläubigen spielt darin eine ebenso wichtige Rolle wie Reinigungs- und Heilungsrituale. Mit der Performance »Buruburu« (Yoruba-Sprache: ›Popcorn‹) spielt Heráclito auf die göttliche Kraft religiösen Erlebens an.


Begrenzte Teilnehmerzahl


Eintritt frei


Bild: Heraclito.Bori.2009_03f382.jpg
Ayrson Heráclito, Serie Bori, 2009, Weltkulturen Museum, Frankfurt a. M., Foto: Wolfgang Günzel